Aktueller Goldkurs

05.12.19, 11:20 Uhr (GMT)

1.237 Euro | 1.475 USD

Eni verbucht nach Ölpreiskollaps Millairdenverlust im zweiten Quartal

Der italienische Ölkonzern Eni muss wegen des beispiellosen Preisverfalls im Zuge der Corona-Pandemie Milliarden abschreiben und ist deswegen im zweiten Quartal tief in die roten Zahlen gerutscht. Netto verbuchte das Unternehmen einen Verlust von 4,4 Milliarden Euro, wie Eni am Donnerstag in Rom mitteilte. Im Vorjahr erzielte der Konzern noch einen Gewinn von 424 Millionen Euro. Die Wertberichtigungen betrugen im abgelaufenen zweiten Quartal 2,8 Milliarden Euro. Bereinigt lag der Fehlbetrag bei 714 Millionen Euro.

Eni verbucht nach Ölpreiskollaps Millairdenverlust im zweiten Quartal | wallstreet-online.de – Vollständiger Artikel unter:
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/12778962-eni-verbucht-oelpreiskollaps-millairdenverlust-zweiten-quartalâaaaaaaaaaaaaaaaaaaa