Aktueller Goldkurs

18.07.19, 11:08 Uhr (GMT)

1.268 Euro | 1.422 USD

Wettersorgen treiben Mais und Weizen an

Die Agrarfutures am Chicago Board of Trade zeigten sich zum Wochenauftakt fester. Die Trockenheit in Europa stützte die Weizenpreise, während Mais vom Wetter in den USA profitierte. Juli-Mais stieg um 4,5 Cents auf 4,4675 USD/Scheffel. Erneut trieb das Wetter in den USA die Preise für Mais nach oben. Dort kam es zuletzt wieder zu neuen Niederschlägen. Das USDA hat den jüngsten Crop Progress Report veröffentlicht, laut dem die Aussaat von Mais zu 96 Prozent abgeschlossen ist. Im Schnitt der letzten fünf Jahre waren es 100 Prozent.

Wettersorgen treiben Mais und Weizen an | wallstreet-online.de – Vollständiger Artikel unter:
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/11559381-wettersorgen-treiben-mais-weizen