Aktueller Goldkurs

05.12.19, 11:20 Uhr (GMT)

1.267 Euro | 1.475 USD

Sojabohnen um 9,00 USD – Exportnachfrage steigt

Die Agrarfutures am Chicago Board of Trade zeigten sich zum Wochenauftakt uneinheitlich. Die Sojabohnen weiteten ihre Gewinne aus und nähern sich der Marke von 9,00 USD an. Mais und Weizen bewegten sich kaum. März-Mais verlor 0,2 Prozent auf 3,7575 USD/Scheffel. Die Marktteilnehmer übten sich auch am Montag in Zurückhaltung, in Erwartung des heute fälligen WASDE-Berichtes. Weiterhin veröffentlichte das USDA den jüngsten Crop Progress Report, der zeigte, dass die Ernte auch weiterhin nicht abgeschlossen ist. 92 Prozent der Felder sind abgeerntet, was die Frage aufwirft, in welcher Menge und Qualität die restliche Ernte überhaupt noch einzubringen ist. Im Rahmen der Exportinspektionen wurde mitgeteilt, dass 481.097 Tonnen zur Auslieferung bereit waren, was leicht über dem Vorwochenniveau lag.

Sojabohnen um 9,00 USD – Exportnachfrage steigt | wallstreet-online.de – Vollständiger Artikel unter:
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/11971568-sojabohnen-9-00-usd-exportnachfrage