Aktueller Goldkurs

05.12.19, 11:20 Uhr (GMT)

1.343 Euro | 1.475 USD

Palladium

Aktueller Palladiumpreis in USD pro Feinunze

1.859,95 USD -12,57 USD -0,67 %
Kurszeit 11:20:18 Kursdatum 05.12.2019
Eröffnung 0,00 Vortag 1.872,52
Tagestief 0,00 Tageshoch 0,00
52 W. Tief 1.266,85 52 W. Hoch 1.877,00

Rohstoffnews

Goldpreis: Mit Vollgas ins neue Jahr!

Mit mehr als 1.588 US-Dollar je Feinunze markierte der Goldpreis in der Nacht zum Montag einen neuen Höchststand seit 2013. Auch die zwischenzeitlich durch Gewinnmitnahmen verursachte vorrübergehende Korrektur kann nicht über den Ernst der Lage hinwegtäuschen. Eskalierte Situation im Nahen Osten - Goldpreis steigt Aktuell notiert das Edelmetall bei 1.578 US-Dollar je Feinunze, was ein erhebliches Plus ... mehr

Palladium in USD historisch

Datum Kurs USD
05.12.20191.859,95
04.12.20191.872,52
03.12.20191.858,00
02.12.20191.852,63
30.11.20191.842,70
29.11.20191.842,70
28.11.20191.832,28

Hier kostenlos Kurshistorie downloaden


Grundlagen

Palladium ist ein silberweißes Metall und von seinen Eigenschaften Platin sehr ähnlich. Es zählt ebenfalls zu den Edelmetallen und besitzt einen niedrigen Schmelzpunkt. Gewonnen wird das Metall überwiegend aus Nickel- und Kupfererzen.

Wichtigste Verwendung findet Palladium in der Automobilindustrie, wobei der Einsatz vornehmlich in Otto-Motoren stattfindet. Weitere Anwendungsgebiete sind die Feinelektronik, die Schmuckindustrie und die Zahnmedizin.

Angebot und Nachfrage

Die Nachfrage nach Palladium betrug 2007 etwa 6,8 Millionen Unzen (2006: 6,6 Millionen Unzen). Hauptabnehmer war mit 4,45 Millionen Unzen die Automobilindustrie. Die Elektronikbranche folgt mit ca. 1,3 Millionen Unzen. Drittgrößter Nachfrager war die Schmuckindustrie (etwa 0,7 Millionen Unzen). Mit 25 Prozent der Gesamtnachfrage tritt Japan als größter Käufer auf den Weltmärkten auf.

Auf der Angebotsseite standen 2007 ca. 8,58 Millionen Unzen, wodurch ein Angebotsüberschuss von 1,75 Millionen Unzen entstand. 2006 fiel das Angebot mit 7,95 Millionen Unzen geringer aus. Größte Fördernation 2007 war Russland mit etwa 3 Millionen Unzen. Zudem trat Russland mit ca. 1,5 Millionen Unzen aus Staatsverkäufen auf den Markt. Südafrika liegt mit einer Förderung von 2,7 Millionen Unzen auf Rang 2 der größten Palladiumproduzenten.

Handel

Der Handel von Palladium findet vornehmlich am London Platin & Palladium Market (LPPM) und der New York Mercentile Exchange (NYMEX) statt. Weltweit kann Palladium beinahe rund um die Uhr gehandelt werden. An der LPPM findet analog zum Goldhandel an der LBMA zweimal täglich die Ermittlung eines offiziellen Fixingkurses statt.

Die Kontraktgrößen belaufen sich auf 100 Feinunzen (Feinunze = 31,103481 Gramm). Handelswährung ist US-Dollar.

Geldanlage in Palladium

In Palladium kann über ETC (Exchange Trades Funds) investiert werden. Sie bilden die Preisentwicklung an den Spotmärkten nach. ETCs sind mit physischen Palladium-Barren hinterlegt, um das Emittentenausfallrisiko der Inhaberschuldverschreibung zu minimieren. Palladium-Münzen sind eher selten, es gibt aber einige bekannte Anlagemünzen und Gedenkmünzen aus Palladium, hauptsächlich aus Russland, Australien, Kanada und der Insel Tonga.