Aktueller Goldkurs

21.01.19, 19:07 Uhr (GMT)

1.127 Euro | 1.280 USD

Shorteindeckungen treiben den Goldpreis

Die jüngsten COT-Daten wiesen auf einen deutlichen Pessimismus im Goldmarkt hin – dieser Pessimismus wurde jedoch zum Ende der vergangenen Woche nicht bestätigt. Die EZB brachte keine neuen negativen Impulse für den Goldpreis. Der Euro konnte aufwerten, der US-Dollar neigte dementsprechend zur Schwäche. Zwar wird eine Zinswende in den USA auch mit den jüngsten US-Arbeitsmarktdaten nun immer wahrscheinlicher, doch die Aufwärtsbewegung im US-Dollar könnte auch mit der zunehmend positiveren wirtschaftlichen Entwicklung im Euroraum vorerst gestoppt worden sein.

den vollständigen Artikel lesen