Aktueller Goldkurs

05.12.19, 11:20 Uhr (GMT)

1.244 Euro | 1.475 USD

Gold Tagesausblick für Montag, den 05. Oktober 2020

  • Gold – WKN: 965515 – ISIN: XC0009655157 – Kurs: 1.892,55005 $/oz. (FXCM)

Intraday Widerstände: 1.920 + 1.985 + 2.015

Intraday Unterstützungen: 1.870 + 1.848 + 1.795

Rückblick: Mit dem Bruch der Unterseite eines großen Konsolidierungsdreiecks wurde Mitte September beim Goldpreis eine mehrwöchige Seitwärtsphase beendet und eine steile Verkaufswelle gestartet. Diese drückte den Kurs des Edelmetalls wie erwartet an die Unterstützungszone um 1.850 USD zurück. Dort wurde der Abverkauf gestoppt und eine Erholung begonnen, die zuletzt fast schon die Kurshürde bei 1.920 USD erreichte. Aktuell setzt Gold von dort zurück.


Passende Hebelprodukte auf Gold direkt im Gold-Chart auswählen und sofort kaufen bzw. verkaufen? Das geht! Mit dem neuen KO-Zertifikate-Modus auf Guidants.

Eine ausführliche Anleitung zum (Hebelprodukt-)Handel aus dem Chart finden Sie auch hier.


Charttechnischer Ausblick: Noch ist die Frage nicht beantwortet, ob die Korrektur seit dem Allzeithoch mit der zweiten Verkaufswelle seit Mitte September beendet wurde und Gold damit bereits wieder in einem Aufwärtstrend steckt. Und mit dem Abprallen an der Hürde bei 1.920 USD könnten die Bullen ihr Erholungspotenzial schon wieder ausgereizt haben.

Dennoch besteht am Unterstützungsbereich von 1.875 bis 1.885 USD jetzt die Chance auf den Start einer zweiten Erholungsbewegung. Führt diese auch über 1.920 USD könnte die 1.940 USD-Marke anlaufen werden und damit ein weiteres bullisches Signal generiert werden, das für das Ende der Korrekturphase spricht. Darüber käme es bereits zu einer Kaufwelle bis 1.985 USD.

Abgaben unter 1.870 USD würden dagegen für einen Einbruch bis 1.850 USD sprechen. Wird auch die Zielmarke bei 1.840 USD nicht verteidigt, wäre der Abwärtstrend reaktiviert und Verluste bis 1.795 USD die Folge. Gleichzeitig wäre dies ein Zeichen dafür, dass die Goldrally erst Mitte September am tieferen Hoch bei 1.973 USD endete und damit noch weit tiefere Korrekturziele im Bereich von 1.747 USD und darunter wahrscheinlich sind.

GOLD-Landen-die-Bullen-einen-Coup-Chartanalyse-Thomas-May-GodmodeTrader.de-1
Gold Chartanalyse (Tageschart)

Besuchen Sie mich auch auf Guidants, werden Sie Follower und erhalten Sie weitere Analysen zu Edelmetallen, Aktien und den großen Indizes.

Neu: Als neues Mitglied von Guidants PROmax versorge ich Sie mit Tradingsetups, Investmentideen und bin Teil des Teams, das unser mittelfristiges Depot betreut. Wir freuen uns auf Sie!

Tägliche Gold– und Silber-Tagesausblicke auf goldfixing.de von GodmodeTrader. Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um keine Anlageberatung handelt und dass weder GodmodeTrader noch goldfixing eine Haftung übernehmen. Hier stellen wir die hochwertigen Trading-Services von GodmodeTrader vor.