Aktueller Goldkurs

14.12.17, 20:01 Uhr (GMT)

1.059 Euro | 1.254 USD

Spekulanten ziehen sich erneut zurück

Der Optimismus der spekulativen Marktakteure hat laut aktuellem Commitments of Traders-Report der US-Aufsichtsbehörde CFTC erneut nachgelassen.

 Auch das allgemeine Interesse an Silber-Futures – ablesbar an der Anzahl offener Kontrakte (Open Interest) – befindet sich aktuell auf Talfahrt. In der Woche zum 24. Februar gab es hier einen Rücksetzer von 175.193 auf 166.676 Kontrakte (-4,9 Prozent) zu beklagen. Im Zuge dieser Entwicklung reduzierten die Großspekulanten (Non-Commercials) ihre Netto-Long-Position (optimistische Markterwartung) von 41.323 auf 37.339 Kontrakte (-9,6 Prozent), während bei den Kleinspekulanten (Non-Reportables) ein Minus von 6.398 auf 4.808 Futures (-24,9 Prozent) zu Buche schlug. Aus charttechnischer Sicht kann man bei Silber derzeit keine Entwarnung geben. Da das Edelmetall als besonders volatil gilt, sieht das Risikopolster bis zur im Bereich von 15,50 Dollar verlaufenden wichtigen Unterstützungszone nicht sonderlich üppig aus. Ein akutes Unterschreiten droht derzeit aber nicht.
den vollständigen Artikel lesen