Aktueller Goldkurs

21.09.17, 08:59 Uhr (GMT)

1.078 Euro | 1.295 USD

Kurssprung nach oben dank China

Der diesjährige Preissturz bei Silber ging laut der Researchgesellschaft GFSM mit einer signifikant schwächeren Nachfrage einher. In der für vom Silberinstitut in Auftrag gegebenen Studie wurde für dieses Jahr ein Nachfragerückgang um 6,7 Prozent prognostiziert. In der Industrie soll sich ein Rückgang um 1,8 Prozent auf 577,5 Millionen Feinunzen einstellen, im Schmucksektor soll sie sich 4,4 Prozent auf 189,2 Millionen Feinunzen reduzieren und der Absatz von Barren und Münzen soll sogar um 21 Prozent auf 191,6 Millionen Unzen einbrechen. Das eröffnet für deutsche Anleger aber auch Chancen. Vor dem Jahreswechsel versuchen die Händler in Deutschland aus steuerlichen Gründen ihre Lager möglichst leerzuräumen. Um dieses Ziel zu unterstützen, räumen sie im Rahmen von Sonderaktionen bei zahlreichen Produktgattungen besonders attraktive Preise ein. Wer vor dem Jahreswechsel kauft, bekommt auch dank des niedrigen Preises derzeit besonders viel Silber für sein Geld.

den vollständigen Artikel lesen