Aktueller Goldkurs

22.09.17, 18:46 Uhr (GMT)

1.083 Euro | 1.295 USD

Charttechnisch spannend

Der am Freitagabend veröffentlichte Commitments of Traders-Report der US-Aufsichtsbehörde CFTC wies einen nachlassenden Optimismus der Spekulanten, charttechnisch bleibt es brenzlig.

Mit dem allgemeinen Interesse an Silber-Futures – ablesbar an der Anzahl offener Kontrakte (Open Interest) – ging es in der Woche zum 10. März von 164.018 auf 169.125 Futures (+3,1 Prozent) nach oben. Doch bei den spekulativen Marktakteuren nahm zum sechsten Mal in Folge der Optimismus ab. So reduzierte sich im Berichtszeitraum die Netto-Long-Position (optimistische Markterwartung) großer und kleiner Spekulanten von 39.712 auf 33.263 Futures (-16,2 Prozent). Während bei den Großspekulanten (Non-Commercials) ein Rückgang der Netto-Long-Position von 31.207 auf 25.972 Kontrakte (-16,8 Prozent) zu Buche schlug, war bei den Kleinspekulanten (Non-Reportables) ein Minus von 8.505 auf 7.291 Futures (-14,3 Prozent) registriert worden. Aus charttechnischer Sicht befindet sich das Edelmetall nun in einer ausgesprochen labilen Verfassung. Unterhalb von 15,50 Dollar verläuft nämlich eine ausgeprägte Unterstützungszone. Wird diese nachhaltig verletzt, droht eine chartinduzierte Verkaufswelle.

den vollständigen Artikel lesen