Aktueller Goldkurs

14.11.18, 22:57 Uhr (GMT)

1.072 Euro | 1.211 USD

Schulden und Popcorn

Nach dem heftigen Abverkauf gleich am ersten Handelstag des neuen Jahres ist wieder etwas Ruhe eingekehrt – und das obwohl in der letzten Woche echte Highlights auf dem Kalender standen. Die Märkte verharren in einer Art „selbstgefälligen Windstille“ (so der US-Fondsmanager Jan Hussmann). Tenor: alles ist gut, die Fed wird uns nicht weh tun, die EZB wird noch spendabler – die Notenbanken sind der dominierende Faktor für die Märkte, da kann kommen was will.

den vollständigen Artikel lesen