Aktueller Goldkurs

18.01.17, 11:07 Uhr (GMT)

1.137 Euro | 1.214 USD

Statoil erneut in den roten Zahlen

Der niedrige Ölpreis hat dem norwegischen Konzern Statoil im Sommer überraschend den zweiten Quartalsverlust in Folge eingebrockt. Bereinigt um Sondereffekte verbuchte der Öl- und Gaskonzern im dritten Quartal ein Minus von 261 Millionen US-Dollar nach 445 Millionen Dollar Gewinn ein Jahr zuvor, wie er am Donnerstag in Oslo mitteilte. Analysten hatten mit einem positiven Ergebnis gerechnet. Bereits im zweiten Quartal hatte der Preisverfall beim Öl das Unternehmen in die roten Zahlen gerissen.

den vollständigen Artikel lesen