Aktueller Goldkurs

13.12.17, 13:52 Uhr (GMT)

1.055 Euro | 1.241 USD

Ölpreise pendeln seitwärts

Noch unentschlossen über die weitere Richtung präsentiert sich der Ölmarkt. Der Angebotsüberschuss von rund 2 Mill. Barrel pro Tag drückt einerseits die Stimmung. Andererseits wird für die kommenden Monate eine Erholung der Nachfrage erwartet bei wiederum anhaltend geringen Investitionen in die Ölbranche. Die Terminbörsen nehmen einen Preisanstieg im Öl damit schon vorweg – langlaufende Kontrakte bis 2016 stiegen in den vergangenen Wochen an. Kurzfristig treten die Ölpreise für die beiden Sorten Brent und WTI auf der Stelle. Eine klare Entscheidung über die weitere Richtung kündigt sich noch nicht an – eine Trading-Chance offeriert jedoch die gegenwärtige Seitwärtsbewegung. Je länger diese anhält, desto stärker sollte das Richtungssignal bei Ausbruch aus der Range erfolgen.

den vollständigen Artikel lesen