Aktueller Goldkurs

15.12.17, 12:55 Uhr (GMT)

1.062 Euro | 1.258 USD

Ölpreise erneut tiefrot – Bodenbildung wird erwartet

Der massive Kursverlust bei den Ölpreisen sorgt weiterhin für Verunsicherung an den Märkten. Brent und WTI bewegen sich mittlerweile auf dem geringsten Niveau seit fünf Jahren, belastet von dem hohen Angebot und dem festen US-Dollar. Der starke Greenback ergibt sich einerseits aus der Aussicht auf eine Straffung der Geldpolitik in den USA und der starken Konjunktur. Gleichzeitig liegt der Euro aufgrund der Wirtschaftsflaute und Spekulationen über die Zukunft Griechenlands unter Druck. Am Dienstag wurde in den USA mitgeteilt, dass die Auftragseingänge in der Industrie im November um 0,7 Prozent gegenüber dem Vormonat zurückgingen. Erwartet wurde ein Rückgang um 0,5 Prozent. Der ISM Einkaufsmanagerindex für den Dienstleistungssektor sank um 3,1 auf 56,2 Punkte. Dies setzte den US-Dollar allerdings nur kurz unter Druck.

den vollständigen Artikel lesen