Aktueller Goldkurs

20.07.18, 22:58 Uhr (GMT)

1.056 Euro | 1.232 USD

Bullen stemmen sich gegen Ölpreisverfall

Mit einem Ausbruch nach unten aus der mehrwöchigen Range generierten die Notierungen für die beiden Rohölsorten WTI und Brent in dieser Woche ein  weiteres Verkaufssignal. Doch deutliche Verkaufsdynamik fehlt bislang. Auch wurden gestern die Hände aufgehalten. Die Tageskerzen mit Lunten. Doch ohne klaren Re-Break in die verlassene Range sowie halbwegs bullishen News sind die Verkaufssignale nicht negiert. Heute am Mittwoch werden die Lagerdaten in den USA erwartet. Als Marktkonsens gilt, dass die US-Öllager weiterhin anwachsen. Würde diese Annahme noch übertroffen, dürften die Ölpreise weiter nachgeben – ein überraschender Rückgang der Lagerdaten hingegen könnte zu Shorteindeckungen und einem kurzfristigen Kursauftrieb sorgen.

den vollständigen Artikel lesen