Aktueller Goldkurs

28.07.17, 18:56 Uhr (GMT)

1.082 Euro | 1.269 USD

Brent- und WTI-Rohöl fester, US-Bestände sinken erneut deutlich

Die Ölpreise bewegen sich am Mittwochmorgen leicht nach oben. In den USA sind die Rohölbestände dem API zufolge erneut deutlich gesunken. Weiterhin sind die Rohölimporte Japans im August gestiegen. Wie das private American Petroleum Institute am Dienstagabend mitteilte, sind die Rohölbestände in den USA in der vergangenen Woche um 7,5 Mio. Barrel gesunken. Es war der dritte Wochenrückgang in Folge. Erwartet wurde ein Anstieg um 3,4 Mio. Barrel. Bereits vor zwei Wochen wurde ein starker Rückgang von mehr als 12 Mio. Barrel vom American Petroleum Institute gemeldet. Das US-Energieministerium teilte dann mit, dass die Bestände um mehr als 14 Mio. Barrel gesunken seien. Bislang ist unklar wohin die große Menge Rohöl gegangen ist. Erwartet wird, dass sich dies in einem Anstieg bei den Beständen von Ölprodukten zeigt.

den vollständigen Artikel lesen