Aktueller Goldkurs

20.07.18, 22:58 Uhr (GMT)

1.056 Euro | 1.232 USD

Weizen: Ernteschäden in den USA noch nicht abzuschätzen

Der Weizenpreis zeigt sich am Donnerstagmorgen wieder fester und kann um 09:15 Uhr MESZ um 0,11 Prozent bzw. 0,75 US-Cent auf 693,25 US-Cent je Scheffel zulegen. Dabei kann Weizen aber auch weiterhin weniger stark als gedacht vom geringen Preisniveau profitieren. Nach Einschätzung von Rohstoffexperten sei die Exportnachfrage zwar gut, aber nicht ausreichend, um die Erwartungen vieler Marktteilnehmer zu decken. Vor allem in den wichtigsten US-Anbaugebieten sei es immer noch spürbar kalt, sodass mit Schäden an der aktuellen Aussaat zu rechnen sei.

den vollständigen Artikel lesen