Aktueller Goldkurs

28.03.17, 04:22 Uhr (GMT)

1.151 Euro | 1.254 USD

Agrarrohstoffe drehen nach unten

Juli-Mais verlor 8,5 Cents auf 3,69 USD/Scheffel. Die Agrarrohstoffe standen unter dem Eindruck eines deutlich gesunkenen Ölpreises und eines festeren US-Dollars. Bei Mais sorgte die Erwartung des WASDE-Berichtes für eine Korrektur. Einige Marktteilnehmer fürchten, dass die Prognosen für die Lagerendbestände auf ein Rekordhoch steigen. Darüber hinaus wird das USDA ihre erste Schätzung für Angebot und Nachfrage bei Mais im Handelsjahr 2016/17 veröffentlichen. Analysten zufolge sollen die Lagerbestände bei 2,2 Mrd. Scheffel liegen. Die wöchentlichen Exporte beliefen sich auf 1,1 Mio. Tonnen, was positiv bewertet wurde.

den vollständigen Artikel lesen