Aktueller Goldkurs

18.01.17, 22:59 Uhr (GMT)

1.129 Euro | 1.204 USD

Zink

Aktueller Zinkpreis in USD pro Tonne

1.899,18 USD 1894,44 USD 39967,09 %
Kurszeit 12:21:08 Kursdatum 27.04.2016
Eröffnung 0,00 Vortag 4,74
Tagestief 0,00 Tageshoch 0,00
52 W. Tief 0,00 52 W. Hoch 1.963,10

Rohstoffnews

Barrick Gold: Worauf Sie jetzt unbedingt achten müssen!

Lieber Leser, die Notierung von Barrick Gold konnte in den zurückliegenden 3 Wochen maßgeblich vom Anstieg des Goldpreises profitieren: Der Preis des gelben Edelmetalls kletterte im selben Zeitraum nämlich von 1.122 auf 1.218 USD je Feinunze.

Zink in USD historisch

Datum Kurs USD
27.04.20161.899,18
26.04.20164,74
25.04.20161.894,94
22.04.20160,01
21.04.20161.902,49
20.04.20160,29
19.04.20160,01

Hier kostenlos Kurshistorie downloaden


Grundlagen

Zink ist ein Metall, welches nicht in Reinform, sondern nur gebunden in Erzen vorkommt. Es wird in etwa seit der Mitte des 19. Jahrhunderts einer intensiven Nutzung unterzogen. Der Ursprung geht jedoch zurück auf die Zeit um Christi Geburt, als es bereits römische Münzen aus Messing (Legierung aus Kupfer und Zink) gab. Im 14. Jahrhundert wurden die ersten technischen Möglichkeiten zur Zinkgewinnung aus Erzen entdeckt.

Die bedeutendste Eigenschaft von Zink ist die hohe Korrosionsbeständigkeit. Haupteinsatzgebiet ist daher die Stahlbeschichtung zum Schutz gegen Korrosion. Ein zweites großes Anwendungsgebiet ist die Herstellung von Metalllegierungen vor allem für die weitere Oberflächenveredelung. Weiteren Einsatz findet Zink aufgrund seiner elektrochemischen Eigenschaften bei der Herstellung von Trockenbatterien (Zink-Kohle-Batterien). Aber auch in Farben, Kosmetik, Dünger und Nahrungsergänzungsmitteln findet das Metall Verwendung.

Angebot und Nachfrage

Das weltweite Zinkangebot setzt sich zu etwa zwei Dritteln aus Erzgewinnung und einem Drittel Wiederverwertung zusammen. Die Gesamtproduktion beläuft sich auf 11,684 Millionen Tonnen. Während in den Jahren 2004 bis 2006 jeweils ein Nachfrageüberschuss von 300.000 bis 400.000 Tonnen vorherrschte, hat sich das Blatt seit 2007 gewendet. In den vergangenen beiden Jahren wurden leichte Angebotsüberhänge verzeichnet. Als bedeutendste Zinkförderer haben sich China, Australien und Peru herauskristallisiert. Etwa 50 Prozent des Angebots werden durch diese Staaten erzeugt.

Der Verbrauch wird klar von Asien dominiert. 46 Prozent der Nachfrage entfallen auf den Kontinent. Europa folgt mit 29 Prozent, die USA mit 12 Prozent. 47 Prozent des gesamten Produktionsvolumens finden im Korrosionsschutz (Galvanisierung) Verwendung. Weitere 33 Prozent kommen in Form verschiedener Legierungen zum Einsatz. Chemieindustrie und Druckgießerei folgen mit 9 bzw. 8 Prozent.

Handel

Wichtigster Handelsplatz für Zink ist die London Metal Exchange (LME). Der dort gehandelte LME Zinc Future notiert in US-Dollar je Tonne bei einer Kontraktgröße von 25 Tonnen. Ein Handel des Futures ist von 21.00 Uhr bis 20.45 Uhr in Kombination von Parketthandel und elektronischer Plattform möglich.

Privatanleger können z.B. mit einem ETC (Exchange Traded Commodities) auf den Zinkpreis setzen. Der Marktführer ETF Securities hat den ETFS Zinc (WKN A0KRKA) aufgelegt.