Aktueller Goldkurs

28.02.17, 04:52 Uhr (GMT)

1.183 Euro | 1.253 USD

Gold ETCs

Bei ETCs (Exchange Traded Commodities) handelt es sich um börsengehandelte Wertpapiere, mit der Anleger in diverse Rohstoffe investieren können. Zwar sind auch ETCs Schuldverschreibungen des Emittenten und liegen daher grundsätzlich dem Emittentenrisiko. Im Gegensatz zu Zertifikaten sind ETCs aber physisch mit dem Basiswert besichert. Im Insolvenzfall hat der Anleger dann Anspruch auf die Herausgabe der hinterlegten Sicherheiten.

ETFs

In Deutschland sind Gold-ETFs nicht für den Vertrieb an Endkunden zugelassen. Der Grund dafür liegt im deutschen Investmentgesetzt begründet, welches festlegt, dass nur maximal 30% des Fondsvolumens in dasselbe Asset investiert werden darf. Dagegen verstoßen Gold-ETFs, die ja das gesamte Fondsvolumen in Gold anlegen. Die weltweit bekanntesten Gold-ETFs sind der SPDR® Gold Shares (bzw. SPDR® Gold Trust) sowie ZKB Gold von der Zürcher Kantonalbank.

Sicherheit

ETCs weisen eine dreistufige Sicherheitsstruktur auf, die helfen soll das Emittentenrisiko zu senken. Zunächst handelt es sich bei den Emittenten nicht um Geschäftsbanken, sondern um Emissionsvehikel sodass ein Risiko aus anderen Geschäftsbereichen vermieden wird. In der zweiten Stufe sind ETCs mit den entsprechenden Basiswerten besichert. Ein Gold ETC ist also immer entsprechend mit Gold besichert. In der dritten Stufe werden die Basiswerte bei einer Treuhandgesellschaft hinterlegt, um sicherzustellen, dass nur der Anleger auf die Hinterlegung zugreifen kann.

Abgeltungssteuer

Derzeit geltendes Steuerrecht ist, dass auf die Gewinne aus dem An- und Verkauf eines Gold-ETC die Abgeltungssteuer in Höhe von 25% zzg. ggf. Kirchensteuer) entrichtet werden muss. Insbesondere bei Xetra-Gold ist dies umstritten, weil das Investment zu 100% mit physischem Gold hinterlegt wird und ein Auslieferungsanspruch besteht. Gewinne aus physischem Anlagegold sind dagegen nach einer Haltefrist von einem Jahr steuerfrei. Eine endgültige juristische Klärung steht noch aus.

Update Mai 2014: zwei aktuelle Urteile von deutschen Finanzgerichten kommen zu der Auffassung, dass Xetra-Gold steuerlich genauso zu behandeln sei, wie physisches Gold. >> zum Artikel

Nachfolgend stellen wir die bekanntesten Gold-ETCs vor.

XETRA Gold

Bei XETRA Gold (WKN: A0S9GB / ISIN: DE000A0S9GB0) tritt die Deutsche Börse Commodities GmbH als Emittent auf. Dieser in Deutschland populäre Gold ETC wurde 2007 aufgelegt und ist zu 100 Prozent durch Gold besichert. Der Großteil (95 Prozent) wird in physischer Form in den Tresoren von Clearstream, dem deutschen Zentralverwahrer für Wertpapiere, gelagert.

Das besondere beim XETRA Gold: Auf ausdrücklichen Wunsch können sich Anleger das Gold auch physisch ausliefern lassen. Deshalb wird der restliche Teil des Basiswertes bei der Umicore AG & Co. KG in Hanau zur Auslieferung bereitgehalten. Es werden keine Management-Gebühren erhoben. XETRA Gold ist nicht als Sparplan erhältlich.

Mehr zu XETRA Gold http://www.boerse-frankfurt.de/

EUWAX Gold

Beim EUWAX Gold (WKN: EWG0LD / ISIN: DE000EWG0LD1) tritt die Boerse Stuttgart Securities GmbH als Emittent auf. Sämtliche Einlagen sich auch hier zu 100 Prozent mit Gold unterlegt. Zudem ist ein Anspruch auf die physische Lieferung des Goldes verbrieft. Das Fondsvolumen beträgt ca. 70 Mio Euro. Es werden keine Management-Gebühren erhoben. EUWAX Gold ist sparplanfähig.

Weitere Infos erhalten Sie hier https://www.boerse-stuttgart.de/

Gold Bullion Securities

Dabei handelt es sich um gemessen am Fondsvolumen größten Gold-ETCs (WKN: A0LP78 / ISIN: DE000A0LP781) überhaupt. Herausgegeben wird dieser ETC von ETF Securities Limited. Das Fondsvolumen beträgt ca. 2,7 Mrd. Euro. Die Management-Gebühr liegt bei 0,40 % p.a. Dieser ETC ist sparplanfähig.

db Physical Gold ETC

Die Deutsche Bank bietet drei unterschiedliche Gold-ETCs an. Der vom Volumen größte db Physical Gold ETC (ISIN GB00B5840F36) wird allerdings nur an der Londoner Stock Exchange und der Swiss Exchange gehandelt. Für deutsche Anleger eignet sich daher besser der über Xetra gehandelte und mit einem Fondsvermögen von ca. 460 Mio. EUR nur unwesentlich kleinere db Physical Gold ETC (EUR) (WKN A1E0HR / ISIN DE000A1E0HR8). Auch wenn dieser ETC in Euro notiert, so ist er doch dem Wechselkursrisiko unterworfen, da Gold international in US-Dollar gehandelt wird. Dritter ETC ist der währungsgesicherte db Physical Gold Euro Hedged ETC (WKN A1EK0G / ISIN DE000A1EK0G3).

Bei allen drei ETCs wird eine Management-Gebühr von 0,29% p.a. erhoben. Beim währungsgesicherten ETC kommen noch 0,30% p.a. Währungsabsicherungsgebühr hinzu. Die beiden in Deutschland gehandelten ETCs sind jeweils sparplanfähig.