Aktueller Goldkurs

15.12.17, 23:00 Uhr (GMT)

1.063 Euro | 1.255 USD

Versuch einer Bodenbildung

Während in den USA über eine Anhebung der Leitzinsen debattiert wird, wird die Geldpolitik in Europa und Japan eher noch lockerer. Die von der Bank of Japan angekündigte Anhebung der Anleihekäufe auf ein jährliches Volumen von 80 Billionen Yen sind der jüngste Beleg für diese Tendenz. Am Donnerstag steht die Bekanntgabe des Sitzungsergebnisses der Europäischen Zentralbank an. Sollte sie ein zusätzliches Öffnen der Geldschleusen andeuten, droht dem Goldpreis weiteres Ungemach. Das Interesse chinesischer Anleger fiel zum Wochenstart auf dem reduzierten Preisniveau relativ moderat aus. An der Shanghai Gold Exchange wurden 21.051 kg Gold umgesetzt. In der Vorwoche lag das tägliche Umsatzvolumen mit 20.880 kg etwas darunter.

den vollständigen Artikel lesen