Aktueller Goldkurs

14.12.17, 22:59 Uhr (GMT)

1.058 Euro | 1.253 USD

Unaufgeregt ins Wochenende

Nach der Kapitulation der Schweizer Nationalbank gab es zwar keine markanten Anschlusskäufe für Gold, das relativ hohe Niveau blieb dem gelben Edelmetall jedoch erhalten.
 Selbst beim weltgrößten Gold-ETF SPDR Gold Shares lösten die Eidgenossen Kauflaune aus. Dessen gelagerte Goldmenge kletterte nämlich am gestrigen Donnerstag von 707,59 auf 717,15 Tonnen. Die Charttechnik liefert mittlerweile ein gemischtes Bild. Mit dem Überwinden der 200-Tage-Linie gab es zwar ein klares Kaufsignal, Timingindikatoren wie der Relative-Stärke-Index befinden sich jedoch kurz davor, eine überkaufte Lage anzuzeigen. In der kommenden Woche steht mit der EZB-Sitzung ein für Gold wichtiger Termin auf der Agenda.
den vollständigen Artikel lesen