Aktueller Goldkurs

22.09.17, 22:59 Uhr (GMT)

1.085 Euro | 1.297 USD

Sicherer Hafen ja, dauerhafter Liegeplatz nein – Goldpreis sucht immer noch den Boden

Als sicheren Hafen darf man das Gold immer noch nicht abschreiben. Aber die Phasen, in denen die Flucht in das Edelmetall zu höheren Preisen führt, werden immer kürzer und schaffen es nicht, das Gold aus seiner Lethargie zu reißen. Von den jüngsten Kursturbulenzen an den globalen Börsen konnte der Preis zwar profitieren, allerdings nicht in dem Ausmaß wie beispielweise der Japanische Yen. Positiv anzumerken ist, dass sich der Goldpreis von seinem heftigen Abverkauf im Juli erholen konnte und nun eine Stabilisierung zeigt. Aus charttechnischer Sicht betrüblich stimmt allerdings die Erfolglosigkeit an der Abwärtstrendlinie aus dem Januar. Nun taucht innerhalb der jüngsten Erholungsbewegung noch eine Schulter-Kopf-Schulter-Formation auf, die das Potenzial hat, den Kurs zunächst zurück an die 1.080-US-Dollar-Marke zu drücken. Hält diese Marke aber erneut, ergäbe sich danach die Möglichkeit nicht nur einer Bodenbildung, sondern sogar einer stärkeren Erholung noch Ende 2015 und im Laufe des Jahres 2016.

den vollständigen Artikel lesen