Aktueller Goldkurs

22.09.17, 19:05 Uhr (GMT)

1.082 Euro | 1.295 USD

Marginal nach oben

Der Goldpreis konnte die Marke von 1.200 Dollar nicht verteidigen und rutschte wieder unter sein Dreiwochenhoch.
 Richard Fisher, der Präsident der Dallas Fed, gab sich in einem Interview wenig besorgt bezüglich einer drohenden Inflation. Derzeit zeigt sich das gelbe Edelmetall relativ richtungslos, weil die Notenbanken in Europa, China und Japan eine expansive Geldpolitik betreiben und in den USA aktuell der Übergang in eine leicht restriktive Politik diskutiert wird. Welcher Aspekt an den Goldmärkten künftig stärker berücksichtigt wird, muss abgewartet werden. Im Vorfeld der am Sonntag stattfindenden Volksabstimmung in der Schweiz zur Gold-Initiative bewegt sich der Goldpreis in relativ geordneten Bahnen. Am Markt wird derzeit damit gerechnet, dass die Schweizer Notenbank ihre Goldquote an den Währungsreserven nicht auf 20 Prozent erhöhen muss. Somit dürfte ein „Nein“ eingepreist sein, während ein „Ja“ dem Goldpreis in deutlich höhere Regionen verhelfen dürfte, schließlich wäre die SNB dann gezwungen, innerhalb von fünf Jahren ihre Goldbestände mehr als zu verdoppeln.
den vollständigen Artikel lesen