Aktueller Goldkurs

25.09.17, 11:55 Uhr (GMT)

1.083 Euro | 1.296 USD

Leicht erholt von Dreimonatstief

Während der Dollar gegenüber dem Euro auf den tiefsten Stand seit 12 Jahren abrutschte, markierte Gold zeitweise den tiefsten Stand seit drei Monaten.
Robuste Umsätze an der Shanghai Gold Exchange verhinderten Schlimmeres. Bei den besonders liquide gehandelten Ein-Kilogramm-Barren kletterten die Umsätze in China auf 47.771 kg. Dies stellte gegenüber dem Vortag ein Plus von 89 Prozent dar. Für europäische Goldbesitzer hat die  Dollarstärke aber durchaus ihre guten Seiten, schließlich hat sich der Goldpreis in Euro gerechnet seit dem Jahreswechsel um über zehn Prozent erhöht, während auf Dollarbasis ein Minus von bislang 0,8 Prozent zu Buche schlägt. Dass es den Goldpreis nicht heftiger erwischte, ist auch den Griechen zu verdanken. Da eine Rettung Griechenlands weiterhin unsicher erscheint, sollte Gold als alternative Krisenwährung auf lange Sicht gefragt bleiben.

den vollständigen Artikel lesen