Aktueller Goldkurs

24.03.17, 21:59 Uhr (GMT)

1.151 Euro | 1.244 USD

Goldproduzenten sichern sich gegen fallende Preise ab

Goldminengesellschaften weltweit haben den Preisaufschwung bei Gold im zweiten Quartal für Absicherungsgeschäfte genutzt. Wie die Rohstoffanalysten der Commerzbank unter Rückgriff auf einen Bericht von Thomson Reuters GFMS informieren, haben Goldminenbetreiber derzeit mehr als 300 Tonnen Gold über Termingeschäfte gegen fallende Preise abgesichert. Das Volumen entspricht etwa einem Zehntel der Weltjahresförderung. Insgesamt haben die Minengesellschaften fast viermal so viel an künftiger Goldminenproduktion gegen fallende Preise abgesichert als noch zu Beginn des Jahres 2014, rechnen die Commerzbank-Analysten vor. Vor zweieinhalb Jahren begannen sich die Goldminen erstmals seit vielen Jahren wieder verstärkt gegen fallende Preise abzusichern.

den vollständigen Artikel lesen