Aktueller Goldkurs

19.07.18, 13:48 Uhr (GMT)

1.047 Euro | 1.215 USD

Goldmünzen 2014 – diese Anlagemünzen erfreuen Anleger und Sammler

Nie waren Goldmünzen so gefragt wie in diesen Tagen. Die niedrigen Goldkurse nutzen Numismatiker und Investoren gleichermaßen, um Goldmünzen zu kaufen. Die großen Münzen in Australien und den USA melden diese Tage Rekordabsatzzahlen. Auch 2014 sind wieder verschiedene Emissionen geplant – und schon jetzt freuen sich Sammler und Anleger auf Goldmünzen mit beeindruckenden Motiven.

Australien mit Referenz an das chinesische Jahr des Pferdes

So will die australische Perth Mint im kommenden Jahr mit Motiven aus der Lunar-II-Serie wieder punkten. Da 2014 nach dem chinesischen Kalender als das Jahr des Mondes gilt, soll das Pferd vor einem stilisierten Hintergrund aus Bergen und Wolken abgebildet sein. “Year of the horse” ist als Schriftzug eingelassen, während die Rückseite der Münze das Konterfei von Königin Elizabeth II. ziert. Eine weitere Goldmünze aus Australien soll dem Känguruh als dem symbolhaften Tier des besonderen Kontinents gewidmet sein. Ab gebildet in seiner typischen Haltung in einer ländlich geprägten Szene ist dieses Tier die Verkörperung von Freiheit und Abenteuer – die Münze soll in vier Ausführungen erhältlich sein. So gibt es sie als 1/20, ¼, ½ oder als ganze Unze.

Deutschland würdigt die Kastanie

Die Bundesbank hat bislang zwei Münzen aus Gold für das kommende Jahr angekündigt. So wird in der Reihe UNESCO Welterbe wieder eine neue Sammlermünze über 100 Euro emittiert. Abgebildet auf der 2014 erwarteten Münze ist das berühmte Kloster Lorsch. Darüber hinaus wird es eine weitere Sammlermünze aus Deutschland zum Nennwert von 20 Euro geben. Dem deutschen Wald ist eine weitere Münze gewidmet. Wurden auf separaten Münzen bislang Eiche und Buche, Fichte und Kiefer gezeigt, so plant die Bundesbank am 26.06.2014 eine weitere. Diesmal soll die Goldmünze die Kastanie zeigen und so an einen ganz besonderen Baum erinnern. Über die Auflagenhöhe der beiden deutschen Ausgaben ist noch nicht entscheiden, allerdings lag sie in der Vergangenheit zwischen 200.000 und 320.000.

China zeigt den Goldpanda

Auch die staatliche Münzausgabe in China hat eine neue Auflage des beliebten Gold Pandas angekündigt. Der Goldpanda zeigt den niedlichen Bären, der sich an einem Baumstamm abarbeitet – die Pagodenseite wiederum präsentiert einen traditionellen chinesischen Bau, der die Größe und Macht des chinesischen Riesenreiches verkörpern soll. Die 2014er Auflage für die 1oz Münze soll 1 Million Stück betragen. Wer es exklusiver möchte, der sollte ich um die 1kg Münze bemühen, hier beträgt die Auflage für 2014 gerade mal 500 Stück. Erste Exportmengen dürften schon Anfang Dezember in Deutschland ankommen.

Die meisten der neuen Goldmünzen können bei unserem Partner Kettner-Edelmetalle vorbestellt werden.