Aktueller Goldkurs

19.09.18, 03:24 Uhr (GMT)

1.031 Euro | 1.199 USD

Gold Tagesausblick für Mittwoch, den 23. Dezember 2015

  • Gold – WKN: 965515 – ISIN: XC0009655157 – Kurs: 1.074,75 $/Unze (Deutsche Bank Indikation)

​Intraday Widerstände: 1.085,00 + 1.100,00 + 1.125,00 + 1.142,00

Intraday Unterstützungen: 1.046,00 + 1.024,00 + 1.000,00 + 950,00

Rückblick: Nach dem heftigen Einbruch im Herbst, der Gold innerhalb weniger Tage von der Barriere bei 1.183,00 USD bis weit unter das Juli-Abverkaufstief bei 1.073,00 USD gedrückt hatte, verharrt der Goldpreis in einer schmalen Seitwärtsrange zwischen der Kurshürde bei 1.085,00 USD und der neu ausgebildeten, kurzfristigen Unterstützung bei 1.046,00 USD. Dort bildete sich zuletzt ein bullischer Doppelboden, dem eine leichte Erholung folgte.

Charttechnischer Ausblick: Wäre da nicht der impulsive Einbruch der Vormonate, man könnte bei Gold aktuell von einer soliden Bodenbildung sprechen. Zieht man den Ausverkauf von Mitte Oktober bis Anfang Dezember jedoch mit in die Betrachtung ein, so handelt es sich nach wie vor um eine kurze Konsolidierung in einem intakten Abwärtstrend. Die Gefahr eines weiteren steilen Einbruchs ist nicht gebannt und die Abwärtsrisiken überwiegen weiterhin.

Die tendenziell bärische Konsolidierung der letzten Tage wäre erst bei einem Ausbruch über 1.085,00 USD beendet und ein Anstieg bis 1.100,00 USD und 1.125,00 USD die Folge. Doch selbst bei einem dynamischen Anstieg in Richtung der 1.125,00 USD-Marke wäre der übergeordnete Abwärtstrend weiter intakt. Ein weitreichendes Kaufsignal mit Zielen bei 1.162,00 und 1.183,00 USD wäre dagegen erst bei einem Anstieg über diese massive Widerstandsmarke gebildet.

So lange die Hürden bei 1.085,00 und 1.100.00 USD aber nicht durchbrochen werden können, sind weitere Abgaben bis 1.046,00 jederzeit möglich. Ein Rückfall unter den Bereich um 1.065,00 USD könnte dabei bereits den Auftakt für einen weiteren Test der Marke bilden. Dort wäre eine weitere Stabilisierung und ein erneuter Bodenbildungsversuch möglich. Wird die Marke dagegen unterschritten, käme es zur direkten Fortsetzung der Abwärtsbewegung bis 1.024,00 USD und 1.000,00 USD. Auf mittlere Sicht drohen bei einem Bruch der letzten verbliebenen kurzfristigen Haltemarke allerdings weitere Verluste bis an den Bereich um 950,00 USD.

 

GOLD-Die-Marken-sind-gesetzt-Chartanalyse-Thomas-May-GodmodeTrader.de-1
Gold

 

Folgen Sie mir einfach auf meinem Expertendesktop auf Guidants und verpassen Sie keine Tradingideen oder Markteinschätzungen mehr.

~~~~~~~~~~~~

Schon im Weihnachtsfieber? Dann haben wir gute Neuigkeiten! Die Türchen unseres GodmodeTrader-Adventkalenders sind bereits geöffnet und viele Rabatten und Aktionen warten auf Sie. Machen Sie sich selbst eine vorweihnachtliche Freude und entdecken Sie jetzt, was sich der Weihnachtsmann für Sie ausgedacht hat. Warten Sie nicht zu lange – denn täglich schließt sich ein Türchen nach dem anderen! Hier geht’s zum Adventskalender.

Tägliche Gold- und Silber-Tagesausblicke auf goldfixing.de von GodmodeTrader. Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um keine Anlageberatung handelt und dass weder GodmodeTrader noch goldfixing eine Haftung übernehmen. Hier stellen wir die hochwertigen Trading-Services von GodmodeTrader vor.