Aktueller Goldkurs

17.11.17, 18:03 Uhr (GMT)

1.094 Euro | 1.290 USD

Gewohntes Januar-Hoch bei Rohstoffen gefährdet

„Insgesamt hatten Rohstoffe einen zähen Start ins neue Jahr. Der DJ-UBS Rohstoffindex ist die zweite Woche nacheinander gefallen, mit wachstumsabhängigen Rohstoffen wie Industriemetallen, Öl, Benzin und Erdgas als den schwächsten Vertretern“, sagt Ole Hansen, Rohstoffexperte bei der Saxo Bank. Dies unterstreiche die Erwartungen, dass im Falle eines verstärkten Wirtschaftswachstums auch ein zunehmendes Angebot zu erwarten sei. „Damit ist auch das Risiko höher, dass die gewohnte, starke Januar-Performance der letzten drei Jahre dieses Mal ausbleiben könnte“, so Hansen weiter.

den vollständigen Artikel lesen