Aktueller Goldkurs

21.09.17, 09:00 Uhr (GMT)

1.078 Euro | 1.294 USD

ETF-Abflüsse gehen weiter

Mit der gehaltenen Goldmenge des weltgrößten Gold-ETFs SPDR Gold Shares ging es am gestrigen Dienstag zum sechsten Mal in Folge bergab, was die längste Durstrecke seit einem Jahr darstellt. Mit 724,46 Tonnen bringt er zudem das niedrigste Gewicht seit über sechs Jahren auf die Waage. Zur Erinnerung: Damals ging Lehman Brothers pleite und Gold legte danach in der Gunst der Anleger deutlich zu. Für europäische Anleger wirkt sich dank der Dollarstärke die diesjährige Goldbaisse nicht ganz so negativ aus, schließlich wurde ein großer Teil der Goldpreisverluste durch die Währungsentwicklung kompensiert. Auf Dollarbasis verbuchte das gelbe in den vergangenen 12 Monaten ein Minus von 9,6 Prozent, welches sich in Euro umgerechnet auf 1,1 Prozent reduziert. Solange der Dollar in höhere Sphären schwebt, dürfte sich an der schwachen Tendenz des Goldpreises wenig ändern.

den vollständigen Artikel lesen