Aktueller Goldkurs

27.07.17, 14:43 Uhr (GMT)

1.086 Euro | 1.264 USD

Helikopter-Geld kommt – Schützen Sie Ihr Vermögen!

Liebe Leserinnen und Leser, die leichte Korrektur beim Goldpreis liegt vor allem am Währungspaar Dollar-Yen, also am Carry Trade, wie ich Ihnen letztmals im Gold-Brief Mitte April aufgezeigt hatte. Weil der Yen wegen des immer gigantischeren Gelddruckens der japanischen Notenbank in den vergangenen Jahren immer weiter gegenüber dem Dollar gesunken war, hatten sich Investoren immer stärker auf Yen-Basis verschuldet und das Geld in riskante Vermögenswerte, wie europäische und US-Aktien gesteckt. Das nennt man Carry Trade. Investoren profitieren dabei von zwei Seiten: einerseits von Währungsgewinnen und andererseits von Kursgewinnen bei Aktien. Das Spiel geht aber nur solange gut, wie der Yen fällt. In Krisenzeiten flüchten Investoren aber in den Yen, weshalb er steigt und verkaufen ihre Aktien, und kaufen im Gegenzug Gold.

den vollständigen Artikel lesen